Karte

Geschichte

 

Der Gründer Helmut Poerschke begann 1949 mit einer Malerei und Glaserei in Aukrug-Innien, ehe es ihn nach Nortorf in den Jungfernstieg verschlug.
Mit Lackierarbeiten fing er aber erst 1958 an. Heute bildet dieser Bereich den Schwerpunkt des Betriebes. 1962 begann der Bau des Gebäudes und bereits im darauf folgenden Jahr zog das Unternehmen in den Heinkenborsteler Weg 35. Helmut Poerschke führte das Geschäft bis 1983, ehe sein Sohn Holger das Unternehmen übernahm. Holger Poerschke wandte sich dann mit seinem Team hauptsächlich Lackierarbeiten an Autos und Kleinbussen zu. Weitere Aufgaben des Lackier Centers sind die Beschriftungen an Personenkraftwagen und auch Unfallreparaturen. Und sollte eine Kunde mal nicht die Möglichkeit haben, sein Fahrzeug selbst zum Lackier Center zu bringen, so bietet das Unternehmen auch einen Hol- und Bringeservice an. Wie zu Beginn seiner Firmengeschichte ist das Lackier Center noch heute ein Familienbetrieb.
Ute Poerschke, die Ehefrau von Firmeninhaber Holger Poerschke, ist in der Büroverwaltung tätig.

Das Team vom Lackier-Center steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.